Karriere-interviews: Natalie – kundenbetreuerin, Epsom

Für unser erstes ‘Karriere-Interview‘ sind wir in den Zug gesprungen, um unser White-Stuff-Geschäft in Epsom zu besuchen, eine Tasse Tee mit Natalie zu trinken und alles über das Leben und die Arbeit eines Kundenbetreuers herauszufinden. Natalie arbeitet seit der Eröffnung des Geschäftes in Epsom für uns und hat uns Insider-Infos über das Leben bei White Stuff gegeben.

F: Wie sind sie teil der white-stuff-familie geworden? Was ist ihre geschichte?

Ich habe aufgehört, in der Londoner Innenstadt zu arbeiten und mich entschlossen, etwas neues aus zuprobieren und einen kompletten Lebenswandel anstreben zu wollen. Gleichzeitig erfuhr ich, dass White Stuff ein neuen Geschäft in meiner Heimatstadt Epsom eröffnete. Ich war seit jeher ein Fan der Marke und der Produkte gewesen und wusste einiges über die Tradition und die Hintergrundgeschichte. Es schien das perfekte Timing zu sein und ich entschloss mich daher für eine Bewerbung. Das Vorstellungsgespräch verlief erfolgreich und mir wurde eine Stelle als Kundenbetreuerin angeboten. Seitdem ich dort arbeite, hat sich mein Leben grundlegend verändert. Ich bin glücklicher und selbstbewusster und alle meine Kollegen sind einfach nur fantastisch!

Wir sind ein eng zusammengewachsenes Team und vielmehr eine Familie.

F: Wie gestaltet sich ihr typischer arbeitstag als kundenbetreuerin?

Ich liebe die Vielfältigkeit der Arbeit in einem White-Stuff-Geschäft. Man kann im hinteren Geschäftsbereich an der Lieferabwicklung und Bearbeitung der neuen Produkte arbeiten (wir erhalten 50% Rabatt und Zuschüsse für die Dienstkleidung und ich sehe daher die neusten Artikel gerne zuerst!) oder im Bereich des Visual Merchandisings tätig werden und die Tools und Richtlinien ‘The Tea Room’ (unseres Firmennetzwerks) nutzen, um sicherzugehen, dass die Kollektionen für unsere Kunden ansprechend präsentiert werden.

Alle Mitarbeiter von White Stuff haben ihr eigenes Profil in ‘The Tea Room’, ganz wie bei einer Socia-Media-Plattform. Das ist großartig, da ich landesweit mit anderen Kundenbetreuern kommunizieren, Ideen und Photos teilen, und herausfinden kann, woran die Anderen in Ihren eigenen Geschäften arbeiten.

Unter den verschiedenen Verantwortlichkeiten gefällt mir die Interaktion mit den Kunden an meiner Arbeit am meisten. Natürlich müssen auch wichtige betriebliche Aufgaben vollendet werden, ich blühe jedoch im Bereich des Kundenerlebnismanagements auf. Ich unterhalte mich sehr gern mit den Kunden und es ist schön, sie im Geschäft als Gäste und Freunde für ein amüsantes und angenehmes Einkaufserlebnis begrüßen zu können. Für uns geht es darum, ungezwungen mit den Kunden umzugehen und stabile Beziehungen zu ihnen aufzubauen (während man ihnen beim Einkauf hilft und auch mal kräftig lacht). Ich habe sogar einige wunderschöne Weihnachtskarten von einigen unserer Stammkunden erhalten.

F: Welche entwicklungschancen haben sie als kundenbetreuerin?

Wir haben ‘Kundenbetreuung bei White Stuff’ – ein Aus- und Weiterbildungsprogramm, an dem alle Kundenbetreuer teilnehmen können. Das ist vor allem wenn, man neu im Unternehmen ist, recht praktisch, da drei Weiterbildungsarbeitsbücher durchgearbeitet werden können. Sie stellen eine hervorragende Orientierungshilfe bezüglich der Abläufe und Verfahren dar, stärken jedoch auch Ihr Selbstbewusstsein, da Sie Schlüsselkompetenzen entwickeln, die Sie auch in anderen Lebensbereichen einsetzen können.

Sie können die Weiterbildungshandbücher in Ihrem eigenen Tempo durcharbeiten und erhalten nach jeder erfolgreich abgeschlossenen Lehrstufe eine Gehaltserhöhung. Das ist ein sehr schöner Anreiz, um zu lernen und sich weiter zu entwickeln! Mit dem erfolgreichen Abschluss einer jeden Lehrstufe werden Ihnen auch neue Verantwortlichkeiten übertragen und ich unterstütze derzeit einige meiner Kollegen bei der Weiterentwicklung anhand ihrer eigenen Arbeitsbücher.

F: Was lieben sie am meisten an ihrer arbeit als kundenbetreuerin bei White Stuff?

Wo soll ich anfangen !? Auch auf die Gefahr, kitschig herüber zu kommen: ich genieße wirklich die Zeit mit unseren Kunden! Und zwar, weil die Kommunikation natürlich und herzlich ist und sehr viel Spaß macht. White Stuff fördert wahrhaft diese Einstellung, die wiederum einer der vielen Gründe ist, weshalb sich die Kunden für einen Einkauf bei uns entscheiden. Möchten Sie mehr über die Stellenangebote als Kundenbetreuer bei White Stuff erfahren, dann besuchen Sie ihr lokales Geschäft. Update: Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Natalie im Sommer 2018 eine wunderhübsche Tochter zur Welt gebracht hat.

Wir wünschen Ihr viel Glück und sind stolz, ein neues Mini-Mitglied in der White Stuff-Familie begrüßen zu können.

Die neuesten stellenangebote